direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Urban Agriculture and Urban Gardening

Internationales Alumni-Seminar am TU Berlin Campus El Gouna, Ägypten
17. bis 23. Februar 2017

© ZIEG

Auf dem TU Berlin Campus El Gouna haben seit 2014 bereits die ersten zwei Kohorten Studierender ihr Studium  erfolgreich abgeschlossen. Im Februar 2017 wird der dritte Absolventenjahrgang in einer "Graduation Ceremony" auf dem Campus El Gouna verabschiedet. Um diese Absolventinnen und Absolventen untereinander sowie mit anderen TU-Alumni aus der Region zu vernetzen sowie um den Wissens- und Technologietransfer zwischen Deutschland und den Ländern der MENA-Region besonders in den Bereichen Wasser, Energie und Stadtplanung zu fördern, sind zwei Alumniseminare geplant, die sich mit den aktuellen Herausforderungen der MENA-Region befassen.

Im Februar 2017 soll auf dem Campus El Gouna ein siebentägiges Alumniseminar zum Thema "Urban Agriculture and Urban Gardening" durchgeführt werden. Im Jahr 2018 findet ein Alumniseminar zum Thema "Smart Cities" in Berlin statt.

 

Alumniseminar "Urban Agriculture and Urban Gardening"

Ort: TU Campus El Gouna, Ägypten

Datum: 17.-23. Februar 2017

Bewerbungsfrist bis zum 10.01.2017


Das Thema Urban Agriculture and Urban Gardening umfasst verschiedene Disziplinen und vereint eine Vielzahl möglicher Unterthemen. Unter dem Begriff können alle Maßnahmen gefasst werden, welche zur lokalen (städtischen) Nahrungsmittelversorgung beitragen. Urban Agriculture und Urban Gardening können verschiedenste Potenziale synergetisch miteinander kombinieren. Hierzu gehören beispielsweise die Nahrungsmittelsicherheit, Einkommensgenerierung durch den Aufbau lokaler Wertschöpfungsketten, Energieersparnisse dank lokaler Produktion, Reduzierung des Flächenverbrauchs und des ökologischen Fußabdrucks, Gesundheit, Bildung sowie positive Effekte auf das Mikroklima und den Wasserverbrauch. Insbesondere in Entwicklungsländern und Ländern mit einer großen Anzahl armer Menschen kann das Konzept eine Antwort auf drängende Entwicklungsfragen sein. Das Seminar wird dabei besonders auf die spezifischen Gegebenheiten und Besonderheiten in der MENA-Region – wie beispielsweise der Kulturkreis, die Religion und die klimatischen Bedingungen – eingehen. Dank bereits bestehender Projekte und vergangener Veranstaltungen der TU Berlin zum Thema in der Region kann auf eine Vielzahl von Partnern und Fallbeispielen zurückgegriffen werden: so hat die TU Berlin im Rahmen des BMBF-geförderten Megacities-Projekts „Urban Agriculture as an Integrative Factor of Climate-Optimised Urban Development, Casablanca / Morocco“2 über einen Zeitraum von sechs Jahren mit einer Vielzahl lokaler Partner zum Thema Forschung betrieben. Aktuell läuft an der TU Berlin ein ebenfalls BMBF-gefördertes Projekt unter dem Titel „Roof Water Farm“3. Auch für den Campus El Gouna sind Urban Agriculture bzw. Urban Gardening bereits als lokales Forschungsthema aufgegriffen und bearbeitet worden, zumal mit der El Gouna Farm und der El Gouna Fish Farm bereits lokale Initiativen bestehen.

Vorläufiges Programm

17. Feb.: Begrüßung, Teilnahme am 13. „Community Forum El Gouna 2030“, Inputs von TU Berlin, Community El Gouna & externen Gästen
18. Feb.:
Seminar am TU Campus, Teilnahme an „Graduation Ceremony“ für die Studierenden am Campus El Gouna mit externen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft
19. Feb.:
Seminar, Exkursion: El Gouna Farm, El Gouna Park (Fish Farm), Orascom Development Holding
20. Feb.:Seminar, Exkursion: Mons Porphyrites and Mons Claudianus
Moderierter Vernetzungsworkshop für Alumni und aktuelle Studierende
21. Feb.:Exkursion: Dachgärten in Kairo, Präsentation: Organic Fertilizers, Venetzungsworkshop mit Unternehmen aus dem Netzwerk der AHK-MENA
22. Feb.:Besuch im Deutschen Wissenschaftszentrum und DAAD Kairo, Vernetzung mit ansässigen Wissenschaftspartnern, Präsentation: Automatic Processing and Packaging for Small Food Producers, Exkursion: Aquaponische Systeme in Kairo
23. Feb.:Wrap-Up Session
Abschiedsessen

Seminarsprache

Englisch

Leitung und Kooperationspartner

Prof. Dr. Matthias Barjenbruch, Institut für Bauingenieurwesen, Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft sowie Direktor Zentralinstitut El Gouna

Prof. Dr. Rudolf Schäfer, Studiendekan Urban Development Programm, Zentralinstitut El Gouna

Daniel Karsch, Manager für Kommunikation und Kooperation, Zentralinstitut Campus El Gouna

Bettina Klotz, Anja Sato, Alumniprogramm TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni

Teilnahme, finanzielle Förderung, Berwerbung

Das Programm richtet sich an Alumni relevanter Fachrichtungen aus Ägypten und der MENA-Region. Angesprochen sind insbesondere Alumni, die sich beruflich weiter im Bereich Wasser, Energie und Stadtplanung qualifizieren möchten.

Das Alumniseminar wird mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) durchgeführt

Wir freuen uns auf ihre Online-Bewerbung.

 

Weitere Informationen

Geschäftsstelle El Gouna
Steffi Harth: steffi.harth@t-online.de

und

TU Berlin
Bettina Klotz und Anja Sato, TU-Alumniteam

Tel.: +49 30 314-27650/-22760

Mail

Zusatzinformationen / Extras

Mitglied werden

Kontakt

Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Tel.: 030 314-24028/-22760/-27650
Hauptgebäude
Räume: H 2515, H2516, H 1008
alumni@tu-berlin.de