direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Chinesische Gartenkunst und ihr Einfluss auf Europa

29.8. u. 1.9.2017: China Center der TU Berlin lädt ein zum Symposium über Chinesische Gartenkunst

Während der Internationalen Gartenausstellung (IGA) feiern die „Gärten der Welt“ mit dem Chinesischen Garten gleich drei Jubiläen: die ursprüngliche Parkanlage entstand vor 30 Jahren, der Bau des Chinesischen Gartens begann vor 20 Jahren, und vor zehn Jahren erfolgte die Fertigstellung. Aus diesem Anlass veranstaltet das China Center der TU Berlin ein zweitägiges Symposium zum Thema „Chinesische Gartenkunst und ihr Einfluss auf Europa“.
Im Mittelpunkt des ersten Tages (29.8.2017) steht der „Garten des wiedergewonnenen Mondes“. Sein Schöpfer, Prof. JIN Boling aus Beijing, gilt als Altmeister der klassischen chinesischen Gartenkunst. Er wird selbst sein Werk vor Ort erläutern. Der zweite Teil des Symposiums wird am 1.9.2017 am China Center der TU Berlin stattfinden. Dabei geht es um das Leben und das Werk des ehemaligen TU-Professors Ernst Boerschmann als Forscher und internationalen Vermittler der chinesischen Bautradition. Erstmals wird der neu gestiftete Ernst-Boerschmann-Preis an Prof. JIN Boling vergeben.

Zeit: 29.8. und 1.9.2017, jeweils 10.30 Uhr

Ort: 1. Tag - IGA Berlin 2017 (Gärten der Welt), Blumberger Damm 44, 12685 Berlin -
2. Tag - TU Berlin, China Center, Marchstr. 23, 10587 Berlin
    
Eine Anmeldung bis zum 18. August ist unbedingt erforderlich! Die Plätze für die Führung durch den chinesischen Garten sind begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Eintrittskarte zur IGA ist jedoch erforderlich. Umfangreiche Informationen zum Programm und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie hier

Veranstaltet wird das Symposium vom China Center der TU Berlin gemeinsam mit verschiedenen TU-Fachgebieten in Kooperation mit der IGA Berlin 2017 und dem Verein ski - stadtkultur international e. V. im Verbund mit dem deutsch-chinesischen Kulturprogramm der Botschaft der VR China.

Zusatzinformationen / Extras

Kontakt

Alumni-Team
Stabsstelle Presse,
Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030 314-24028/-22760/-27650
alumni@tu-berlin.de